Loading...
 
 
 
 

Frühstück mit Nathaly Bachmann & Milo Tesselaar, 21. März 2019

Demokratie als Alternative zu... Demokratie?

Demokratie ist nicht mehr selbstverständlich: Tiefgreifende Veränderungen in Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Weltpolitik rütteln an der bewährten Regierungsform. Neue Wege für Partizipation, Mitbestimmung und positive Justierung sind notwendig, um Weiterentwicklung und Fortbestand repräsentativer Demokratie nachhaltig zu gewährleisten. Doch welche Mittel sind zeitgemäß? Wie geht man mit wachsenden populistischen Strömungen um? Und wie lassen sich Engagement und Bürgerbeteiligung bestmöglich ankurbeln?

Im Frühstück mit Ausblick diskutierten die Schweizer Kommunikations- und Leadership-Expertin Nathaly Bachmann und der Grazer Kampagnen-Manager Milo Tesselaar über aktive Unternehmensbeteiligung, lösungsorientiertes Handeln, Mut zu Eigeninitiative und Veränderung. Es geht um Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Chancen und Risiken – im Direktvergleich zwischen Österreich und der Schweiz.

Die Unternehmerin & Wirtschaftspsychologin Nathaly Bachmann ist Geschäftsführerin der Stiftung StrategieDialog21. Die Dialogplattform setzt sich für eine innovative und zukunftsgerichtete Schweiz ein. Mit Initiativen wie dem wunsch-schloss.ch werden Bürger-Ideen gefördert und eine alternative Partizipationsmöglichkeit am politischen Prozess geboten. Bachmann ist zudem UNICEF-Delegierte der Schweiz sowie Verwaltungs- und Stiftungsrätin. Milo Tesselaar ist Leiter der parteiübergreifenden Plattform Demokratie21, die einen sektorenübergreifenden Diskurs über die Zukunft der Demokratie und demokratiepolitische Innovationen fördert. Tesselaar zeichnete als Kampagnenmanager der unabhängigen Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss verantwortlich. Er publiziert laufend zu Politik, Demokratie und Journalismus.ttps://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6377858388881219584

https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6377858388881219584

  • Klaus Schwertner
    Caritas Wien
  • Karl Heinz Grundböck
    Parlamentsdirektion
  • Verena Nowotny
    Gaisberg Consulting
  • Milo Tesselaar
    Demokratie21
  • Martin Niederhuber
    Niederhuber & Partner Rechtsanwälte
  • Heidemarie Uhl
    Akademie der Wissenschaften Wien
  • Oliver Pink
    Die Presse
  • Elisabeth Hagen
    wiiw
  • Mira Teoh
    Schweighofer
  • Hans Peter Wirth
    respACT
  • Nathaly Bachmann
    Strategie Dialog 21
  • Sandra Luger
    Gaisberg
  • Christian Arthaber
    österreichischen Institut für internationale Politik
  • Nina Haider
    Land Burgenland
  • Klaus Schwertner
    Caritas Wien
  • Karl Heinz Grundböck
    Parlamentsdirektion
  • Verena Nowotny
    Gaisberg Consulting
  • Milo Tesselaar
    Demokratie21
  • Martin Niederhuber
    Niederhuber & Partner Rechtsanwälte
  • Heidemarie Uhl
    Akademie der Wissenschaften Wien
  • Oliver Pink
    Die Presse
  • Elisabeth Hagen
    wiiw
  • Mira Teoh
    Schweighofer
  • Hans Peter Wirth
    respACT
  • Nathaly Bachmann
    Strategie Dialog 21
  • Sandra Luger
    Gaisberg
  • Christian Arthaber
    österreichischen Institut für internationale Politik
  • Nina Haider
    Land Burgenland
Foto beide

Nathaly Bachmann & Milo Tesselaar

StrategieDialog21 / Demokratie21

Die Unternehmerin & Wirtschaftspsychologin Nathaly Bachmann ist Geschäftsführerin der Stiftung StrategieDialog21. Die Dialogplattform setzt sich für eine innovative und zukunftsgerichtete Schweiz ein. Mit Initiativen wie dem wunsch-schloss.ch werden Bürger-Ideen gefördert und eine alternative Partizipationsmöglichkeit am politischen Prozess geboten. Bachmann ist zudem UNICEF-Delegierte der Schweiz sowie Verwaltungs- und Stiftungsrätin.

Milo Tesselaar ist Leiter der parteiübergreifenden Plattform Demokratie21, die einen sektorenübergreifenden Diskurs über die Zukunft der Demokratie und demokratiepolitische Innovationen fördert. Tesselaar zeichnete als Kampagnenmanager der unabhängigen Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss verantwortlich. Er publiziert laufend zu Politik, Demokratie und Journalismus.